Radio Hannover kooperiert mit der UNESCO City of Music Hannover

 
Mittwochs wird der UNESCO City of Music Hannover-Tag bei Radio Hannover. In Kooperation mit dem Kulturbüro Hannover stellen wir jeden Mittwoch um 16:15 Uhr Künstler*innen aus Hannover und ihre Musik vor. Die Sendereihe wird Musiker*innen aller Genres vorstellen und bietet ihnen die Möglichkeit, über ihre Projekte zu sprechen und ihre Musik zu spielen.

„Wir möchten Musikschaffenden aus Hannover und der Region eine Plattform bieten, zu zeigen, wie vielfältig und spannend die Szene ist“, sagt Björn Stack, Programmdirektor von Radio Hannover. „Gerade in der momentanen Situation ist es für Künstler*innen schwierig, Publikum zu erreichen und neue Fans zu finden. Wir hoffen, dass diese Rubrik dazu beitragen kann, unsere Hörer*innen für neue Musik zu begeistern.“

„Diese Kooperation begrüßen wir nicht zuletzt deshalb sehr, weil auch wir – die Landeshauptstadt Hannover - in unserem Kulturentwicklungsplan betonen, wie wichtig angesichts aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen übergreifende Kooperationen sind“, betont Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf.

Die Sendereihe soll über die bestehenden Einschränkungen während der Corona-Pandemie hinaus weitergeführt werden. „Dadurch wird die vielseitige und exzellente Musikszene der UCOM Hannover für ein breites Publikum hörbarer gemacht und den hannoverschen Musiker*innen die Möglichkeit gegeben, ihre Musik einem interessierten Publikum vorzustellen“, so Alice Moser, Koordinatorin der UCOM Hannover.

Musiker*innen, die in der Sendereihe vorgestellt werden möchten, können sich per Email an die UCOM Hannover im Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover wenden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!