Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Oben ohne in städtischen Bädern erlaubt: Rat der Stadt ändert Badeordnung ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Oben ohne in städtischen Bädern erlaubt: Rat der Stadt ändert Badeordnung ++

Oben ohne ins Schwimmbad? Das dürfen zukünftig alle Menschen in Hannover, egal, welches Geschlecht sie haben. Der Rat der Stadt hat am Donnerstag den Weg freigemacht und eine Änderung der Badeordnung beschlossen. Künftig müssen im Nassbereich städtischer Frei- und Hallenbäder nur noch die primären Geschlechtsorgane bedeckt sein. Der Antrag kam von Die Partei/Volt, den Grünen und der SPD. Die neuen Baderegeln sollen schon ab dem 9. Dezember gelten. Freizügigkeit sei dabei keine Pflicht, auch andere Arten der Badekleidung wie Bikinis oder Badeanzüge seien weiter erlaubt.

Badekleidung müsse diskriminierungsfrei sein, so die Partei Volt im Rat. Grüne und SPD sehen das ähnlich. Sie seien keine Parteien von gestern und gingen mit der Zeit, hieß es gestern laut haz in der Ratssitzung.

Private Bäder müssen beim Oben-Ohne-Baden nicht mitmachen, die neuen Baderegeln regeln nur für städtische Bäder.