Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Pistorius:

++ Pistorius: "Katastrophenschutz weiter stärken"

"Wir haben in Niedersachsen die Strukturen des Katastrophen- und des Bevölkerungsschutzes widerstandsfähiger gemacht und werden sie weiter stärken." - das sagte Innenminister Boris Pistoirus am Mittwoch auf der Interschutz-Messe in Hannover. Dort hat der Minister die Jahresbilanz für den Brand- und Katastrophenschutz vorgestellt.  Genannte Meilensteine waren zum einen die Neustrukturierung des Bereichs. Zu Beginn des vergangenen Jahres wurden Aufsichts- und Verwaltungsaufgaben mit der Aus- und Fortbildung in einer Behörde gekoppelt. Zum anderen ein Ad-hoc-Paket des Landes in Höhe von 40 Millionen Euro, das Pistorius in diesem Jahr auf den Weg gebracht hatte. Mit Verweis auf Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine und die Herausforderungen des Klimawandels sei der Bereich des Katastrophen- und des Bevölkerungsschutzes jetzt und in Zukunft intensiv gefordert. Wichtige Weichen seien bereits gestellt worden, weitere Schritte müssen aber folgen, so Pistorius.