Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Hauptbahnhof: Fahrgäste in stehendem Zug ausgeraubt ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Hauptbahnhof: Fahrgäste in stehendem Zug ausgeraubt ++

Nächster Halt: Handy weg. Eine Frau hat versucht, Reisende in einem stehenden Fernverkehrszug im Hauptbahnhof auszurauben. Ein Fahrgast konnte 41-Jährige aufhalten.

Mittwoch Nachmittag ging die Frau aus Nienburg laut Bundespolizei schnell durch die Waggons des stehenden Zuges und ließ ein Smartphone und eine Sporttasche mitgehen. Dabei wurde sie allerdings beobachtet, so dass sie Handy und Tasche fallen ließ und flüchtete. Der Smartphone-Besitzer verfolgte die 41-Jährige bis auf den Bahnsteig und hielt sie fest. Darauf biss sie dem 34-Jährigen in die Hand und verletzte ihn. Zusätzlich drohte sie mit einem Messer.

Ein außer Dienst befindlicher Bundespolizist trennte die beiden und stellte das Messer sicher. Eine Streife nahm die mehrfach vorbestrafte Frau fest. Gegen sie wird wegen Raubes, Diebstahls mit Waffen und Körperverletzung ermittelt.