Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ CDU fordert Fortsetzung der Corona-Hilfen auch für Sportvereine und Kulturschaffende ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ CDU fordert Fortsetzung der Corona-Hilfen auch für Sportvereine und Kulturschaffende ++

Die Stadt Hannover verlängert ihre Corona-Hilfen für die Gastronomie. Sie entlastet Wirte, indem sie etwa bis Ende Mai auf die sogenannte Sondernutzungsgebühr für Außenterrassen verzichtet. Außerdem dürfen Gastronomen draußen Zelte und Überdachungen aufstellen. Nicht verlängert werden dagegen die finanziellen Hilfen und Entlastungen für Sportvereine und Kulturschaffende. Ein Unding, findet Hannovers CDU-Ratsfraktion. Die Fortsetzung der Corona-Hilfen für die Gastronomie sei absolut richtig und wichtig - warum Kulturschaffende und Sportvereine durch die verschärften Corona-Regelungen weniger betroffen sein sollen, könne man allerdings nicht nachvollziehen. Schließlich würden Sportvereinen die Mitglieder wegbrechen und Kultureinrichtungen und Restaurants die Gäste. Hier dürfe die Stadt die Branchen nicht mit fadenscheinigen Argumenten gegeneinander ausspielen, sondern müsse sie gleichermaßen unterstützen. Die CDU-Ratsfraktion fordert von der Stadtverwaltung, ihre Einschätzung noch einmal zügig zu überdenken. Im vergangenen Jahr mussten Sportvereine etwa keine Gebühren für die Nutzung von Sporthallen und Bädern zahlen.