Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Neue zentrale Anlaufstelle für Obdachlose in Planung ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Neue zentrale Anlaufstelle für Obdachlose in Planung ++

Stadt und Region Hannover wollen einen neuen zentralen Standort für die Obdachlosenhilfe schaffen. Die Finanzierung dafür steht und das Konzept wird ausgearbeitet. Die zentrale Anlaufstelle für Wohnungslose entsteht hinter dem Hauptbahnhof in der Augustenstraße. Dort stellt die Stadt eine Immobile zur Verfügung, die für zwei Millionen Euro erneuert und umgebaut werden soll. Im Erdgeschoss und der ersten Etage wird den Plänen nach der Kontaktladen Mecki untergebracht. Mit sozialer Beratung und medizinischer Versorgung sowie Plätzen zum Wäschewaschen und Duschen. In den beiden Etagen darüber soll eine neue Notschlafstelle für Obdachlose entstehen. Stadt und Region schätzen, dass die Umsetzung des Projektes etwa zwei Jahre dauern wird. Das detaillierte Konzept inklusive Zeitrahmen und Finanzierung wird derzeit ausgearbeitet. Stadt und Region haben Haushaltsmittel von je einer Millionen Euro eingeplant.