++ Niedersachsen: 20% weniger KFZ-Diebstähle als 2016 ++

In Niedersachsen sind deutlich weniger Kraftfahrzeuge gestohlen worden: 2000 und 18 Stück waren es im vergangenen Jahr und damit rund 20 Prozent weniger als 2016. Das hat das Landeskriminalamt heute in Hannover mitgeteilt. Grund für den Rückgang sei vor allem eine verbesserte Sicherung von Fahrzeugen, etwa durch Alarmanlagen. Die Aufklärungsquote der Kfz-Diebstähle ist laut LKA leicht gestiegen. Weiterhin wird gut jeder Dritte Diebstahl von der Polizei aufgeklärt. Die zuständige Dezernatsleiterin Rita Salgmann sagte, es sei ein ständiger Wettlauf zwischen Sicherungstechnik und Polizeiarbeit auf der einen Seite und professionell arbeitenden Tätern auf der anderen. Besonders gern würden Diebe die Marken VW, Daimler, Audi und BMW stehlen. Zuletzt waren in der Region Hannover besonders viele Mazda CX-5 gestohlen worden, hier vor allem die Baureihen 2016 bis 18.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen