++ Lehrte Aligse: Diebesgut neben den Bahngleisen gefunden ++

Die Bundespolizei in Hannover ermittelt wegen schweren Bandendiebstahls. Am Montag hatte der Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn verstecktes Diebesgut neben den Gleisen bei Lehrte Aligse entdeckt. Unter Planen und Ästen lagen 25 Kartons mit neuwertigen Stiefeln aus China. Der Wert der Ware wird von den Ermittlern auf 20.000 Euro geschätzt. Ganz in der Nähe lag noch ein Rucksack in dem sich unter anderem ein Bolzenschneider befand.  Die Bundespolizei geht davon aus, dass Diebe den Bereich der Bahngleise bei Alligse bevorzugt nutzen, um dort abgestellte Güterwaggons aufzubrechen. Das Diebesgut laden sie anschließend ab und verstecken es, um es gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt von dort abzutransportieren. Die Bundespolizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen, um auf die Spur der Täter zu kommen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen