Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Nach Förderzusage: Hannover will Umgestaltung der Innenstadt vorantreiben ++

Nach der Förderzusage vom Land will die Stadt Hannover die Umgestaltung der City voranbringen. Mitte der Woche war bekannt geworden, dass die Stadt insgesamt 4,2 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ erhält. Die zugesagten Mittel seien ein starker Rückenwind und Motivation für die weiteren Planungen, freut sich Oberbürgermeister Belit Onay. In der Bewerbung für das Förderprogramm hatte die Stadt auf drei Leitprojekte abgezielt. Die städtebauliche Entwicklung zwischen Hauptbahnhof und Cityring bis zur Lister Meile. Die rasche Modernisierung und Umgestaltung des Kulturdreiecks an der Oper. Und als drittes Leitprojekt die Umgestaltung der Schmiedestraße und des Köbelinger Marktes. Alle Projekte, so der Oberbürgermeister, sollen nun möglichst schnell angestoßen werden. Ab dem 6. Juli werden die Ratsgremien über die Pläne beraten.