Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Messerangriff im Schlaf: 25-Jährige soll Mord an ihrem Partner versucht haben - Kinder nun beim Jugendamt ++

Als er schlief, stach sie zu. Eine 25 Jahre alte Frau aus der Nordstadt soll gestern versucht haben, ihren Lebensgefährten zu töten. Laut Polizei Hannover soll die Frau den 34-Jährigen ihn auf einmal im Schlaf mit einem Messer angegriffen haben. Der Mann wachte auf und versuchte, weitere Stiche abzuwehren. Er flüchtete verletzt aus der Wohnung in der Haltenhoffstraße und konnte die Polizei verständigen. Die Beamten nahmen die mutmaßliche Täterin fest. Sie fanden in der Wohnung drei minderjährige Kinder des Paares, die nun das Jugendamt in Obhut genommen hat. Wieso die Frau versucht hat, ihren Partner zu töten, steht bislang noch nicht fest. Sie soll vermutlich heute einem Haftrichter vorgeführt werden.