Jetzt läuft auf Radio Hannover:

++ Corona in Niedersachsen: Pläne für Warnstufe 3 ++

Ab Mittwoch gilt in der Region Hannover und weiten Teilen Niedersachsens die Corona-Warnstufe 2 – mit der 2G-plus-Regel. Gesundheitsministerin Daniela Behrens blickt unterdessen bereits voraus und kündigte am Dienstag nächste Schritte an. Ziel sei es, dass der Landtag in der kommenden Woche eine epidemische Lage für Niedersachsen feststellt. Dadurch hätte das Land neue Optionen, mit einer Warnstufe 3. Die soll in Hotspots mit einer Inzidenz über 350 automatisch greifen - und zum Beispiel die Schließung von Clubs und Diskos sowie von Weihnachtsmärkten zur Folge haben. Auch Veranstaltungen mit über 5.000 Menschen outdoor und 2.500 indoor sollen verboten werden. Auch weitere Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte sollen dann kommen.